Erinnerung: Bis zu 1500 Euro noch in diesem Jahr überweisen!

Erinnerung: Bis zu 1500 Euro noch in diesem Jahr überweisen!

by ina

Auch die diesjährigen betrieblichen Weihnachtsfeiern fallen ganz überwiegend Corona zum Opfer. Die Unternehmen können ihren Mitarbeitern aber trotzdem etwas Gutes tun. Damit das klappt, müssen die Arbeitgeber jetzt noch schnell aktiv werden: Die tatsächlichen Zahlungen – unabhängig von Abrechnungstermin der Löhne – müssen noch in 2020 von Konto zu Konto erfolgt sein.

Egal, ob eine Feier stattfindet oder nicht – vielleicht auch virtuell –, kann ein Arbeitgeber den Arbeitnehmern zu Corona-Zeiten steuerfrei 1500 Euro auszahlen oder als Sachleistungen geben.  „Der Gesetzgeber unterstützt Ihre Weihnachtsfeierlichkeiten mit einem steuerlichen Freibetrag von 110 Euro pro Arbeitnehmer. Darüber hinaus können Sie Ihren Mitarbeitenden monatliche Sachgeschenke oder ein Weihnachtsgeschenk bis zu einem Wert von 44 Euro steuerfrei zukommen lassen (§ 8 Abs. 2 Satz 11 EstG). Auch das Bundesfinanzministerium unterstützt Sie als Unternehmen. So können Sie sich mit einem Sonderbonus in Höhe von bis zu 1500 Euro steuer- und sozialabgabenfrei bei ihrer Belegschaft für ihr Engagement und den Zusammenhalt bedanken“, heißt es vom Institut der deutschen Wirtschaft.

Das Bundesfinanzministerium bestätigt in seinem Schreiben an die Obersten Finanzbehörden der Länder vom 26. Oktober 2020: „Arbeitgeber können ihren Arbeitnehmern in der Zeit vom 1. März bis zum 31. Dezember 20201 aufgrund der Corona-Krise Beihilfen und Unterstützungen bis zu einem Betrag von 1.500 Euro nach § 3 Nummer 11a EStG steuerfrei in Form von Zuschüssen und Sachbezügen gewähren. Voraussetzung ist, dass die Beihilfen und Unterstützungen zur Abmilderung der zusätzlichen Belastungen durch die Corona-Krise und zusätzlich zum ohnehin geschuldeten Arbeitslohn geleistet werden. Die steuerfreien Leistungen sind im Lohnkonto aufzuzeichnen.“

Als steuerfreie oder – begünstigte Sachbezüge sind beispielsweise Gesundheitskurse, Tankgutscheine oder Jobtickets möglich, aber auch hier können die Unternehmen in diesem Jahr darüber hinaus kreativ werden.

Scroll Up